Montag, 06. Dezember 2021
News

Wingeröder mit Sieg zum Hinrundenabschluss

Sonntag, 11. Dezember 2016, 14:19 Uhr

10.12.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Waltershausen 9:7

Wingeröder mit Sieg zum Hinrundenabschluss

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der 1. Bezirksliga empfing man am Samstag die Vertretung des TTV Waltershausen. Am Ende gelang ein knapper 9:7 Heimerfolg.

Die Doppel begannen sehr gut, da Heiko Wenderott mit Martin Gumz und Andreas Wenderott mit Thomas Sauerbier ihre jeweiligen Spiele souverän gewannen. Michael Schneemann und David Wenderott hatten nach vier Sätzen das Nachsehen.

In der ersten Einzelrunde gingen aber im Anschluss gleich die ersten vier Einzelspiele durch Heiko Wenderott, Andreas Wenderott, Schneemann und Sauerbier verloren. Nur das untere Paarkreuz durch David Wenderott und Gumz landeten klare Siege. Damit begann die zweite Einzelrunde mit 4:5 Punkten. Die Brüder Wenderott korrigierten ihre Bilanz durch zwei Einzelsiege, wenn auch Andreas glücklich mit 12:10 Punkten im letzten Satz. Das mittlere Paarkreuz ging erneut an die Gäste. Schneemann verlor wiederholt unglücklich mit 9:11 Punkten im Entscheidungssatz. Mit 8:7 Punkten startete das Entscheidungsdoppel, da das an diesem Tag ungeschlagene untere Paarkreuz zwei weitere klare Siege einfuhr. Im Letzten Spiel des Tages ging es Hin und Her, doch letztlich konnten sich Andreas Wenderott und Thomas Sauerbier mit 3:2 Sätzen durchkämpfen. Letztlich war es ein glücklicher Erfolg der insbesondere durch das starke untere Paarkreuz erspielt werden konnte.

Zur Halbzeit der Saison spielt mit Heiko Wenderott erneut den stärksten Spieler der Liga in der eigenen Reihen (15 Siege bei 3 Niederlagen). Dicht dahinter rangiert Andreas Wenderott auf Platz vier mit 12 Siegen und 6 Niederlagen. Das mittlere Paarkreuz mit Gerhard Heddergott (5 Siege und 9 Niederlagen) und Thomas Sauerbier, der leider noch ohne Erfolg ist, reiht sich im unteren Drittel ein. Das untere Paarkreuz mit Michael Schneemann (5 Siege und 8 Niederlagen) und David Wenderott (10 Siege und 4 Niederlagen) liegt mehr als im Soll. Damit stehen die Schwarz-Roten mit jeweils drei Siegen, Unentschieden und Niederlagen auf Platz 6 der Tabelle.

In vier Wochen kommt es zum Auftakt der Rückrunde erneut zum Aufeinandertreffen mit dem TTV Waltershausen.


Wingeröder mit Remis im Schlussspurt gegen Salza-Herreden

Dienstag, 06. Dezember 2016, 18:46 Uhr

03.12.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Salza Herreden 8:8

Wingeröder mit Remis im Schlussspurt

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde der 1. Bezirksliga war die Vertretung aus Salza-Herreden zu Gast. Der starke Aufsteiger war vor dem Spieltag mit nur drei Minuspunkten klar auf Kurs Herbstmeisterschaft. Doch gegen die Schwarz-Roten endete die Partie mit 8:8 Punkten.

An die starke Doppelleistung vom letzten Spieltag konnten die Wingeröder wegen Umstellungen nicht anknüpfen. Heiko Wenderott und Michael Schneemann hat gegen das Spitzendoppel der Gäste keine Chance. Unglücklich in fünf Sätzen verloren David und Mathias Wenderott. Nur Andreas Wenderott mit Thomas Sauerbier behielten in ihrem Spiel die Oberhand.

Die erste Einzelrunde endete mit 3:3 Punkten. Heiko, Andreas und David Wenderott gewannen die jeweiligen Spiele klar. Sauerbier, Schneemann und Mathias Wenderott verloren ebenso klar. In der zweiten Einzelrunde musste Heiko Wenderott im Topspiel des Tages über volle und sehr ansehnliche Runden gehen und verlor dennoch am Ende. Damit musste er seine zweite Saisonniederlage einstecken. Erfolgreicher war Andreas Wenderott mit einem 3-Satzsieg. Da die Spiele im mittleren Paarkreuz verloren gingen lagen die Wingeröder schon mit 5:8 Punkten zurück. Doch das sehr gut aufgelegte untere Paarkreuz erspielte zwei Einzelsiege durch David und Mathias Wenderott. Mit einem klaren Erfolg im Entscheidungsdoppel durch Andreas Wenderott und Thomas Sauerbier sicherten sich die Gastgeber einen Punktgewinn.

Insgesamt war es ein leistungsgerechtes Unentschieden bei dem insbesondere wie gewohnt das obere und diesmal auch das untere Paarkreuz Erfolgsgarant war. Zum Abschuss der Hinrunde empfängt man die Vertretung des TTV Waltershausen am kommenden Samstag.


Mit bester Saisonleistung Sieg gegen Greußen 9:6

Sonntag, 20. November 2016, 16:30 Uhr

18.11.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Greußen 9:6

Wingeröder warten mit bester Saisonleistung auf

Am 7. Spieltag der 1. Bezirksliga kam der aktuelle Ligaprimus aus Greußen nach Wingerode. Gegen die Noppenspieler konnte in der Vergangenheit kaum Punkte eingeholt werden. Doch diesmal gelang ein starker 9:6 Heimerfolg.

Gleich zu Beginn legten die Schwarz-Roten furios los, denn Heiko Wenderott/ Gerhard Heddergott, Andreas Wenderott/ Thomas Sauerbier und Michael Schneemann mit David Wenderott gewannen allesamt klar ihre Doppelspiele. Eine 3:0 Führung liegt schon lange zurück.

In der ersten Einzelrunde legten Heiko und Andreas Wenderott gleich nach und bauten den Vorsprung auf 5:0 Punkte aus. Im mittleren Paarkreuz gingen die Spiele von Heddergott und Sauerbier verloren. Im unteren Paarkreuz erspielten Schneemann und David Wenderott souveräne  Siege und stellten damit beim Stand von 7:2 Punkten den alten Abstand wieder her.

Zum Auftakt der zweiten Einzelrunde stand das Spitzenspiel auf dem Programm. Gegen den Noppenspezialisten der Gäste verlor Heiko Wenderott gleich zu Beginn die ersten beiden Sätze in der Verlängerung und musste wenig später dann auch seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Ebenso verlor auch Andreas Wenderott, Sauerbier und Schneemann. Letzterer im nur zweiten 5-Satzspiel des Tages. Da aber Heddergott und zum Abschluss der Einzel auch David Wenderott ihre Duelle klar gewannen, stand der 9:6 Heimerfolg noch vor dem Entscheidungsdoppel fest.

Insgesamt war es eine starke Mannschaftsleistung und damit auch die bisher beste Saisonleistung der Wingeröder. Grundlage waren die drei Doppelerfolge und die Punkteaufteilung in allen drei Paarkreuzen. Damit haben sich die Schwarz-Roten etwas Luft verschafft und empfangen am vorletzten Spieltag der Hinrunde die Vertretung aus Salza-Herreden am übernächsten Wochenende.


Wingeröder mit knapper Auswärtsniederlage

Donnerstag, 17. November 2016, 19:28 Uhr

12.11.2016

1. Mannschaft

Bischleben - SV Schwarz-Rot Wingerode  9:7

Wingeröder mit knapper Auswärtsniederlage

In der 1. Bezirksliga ging es für die Schwarz-Roten zum Auswärtsspiel nach Bischleben. Es bleibt wie bisher, denn in Bischleben können die Wingeröder keine Punkte einfahren.

Obwohl die Doppel gut begannen, denn Heiko Wenderott/ Gerhard Heddergott und Andreas Wenderott mit Thomas Sauerbier gewannen recht souverän ihre Partien. Nur Michael Schneemann und David Wenderott verloren ihr Duell deutlich.

In der ersten Einzelrunde gewannen Heiko und David Wenderott die jeweiligen Einzelspiele. Heddergott, Schneemann, Andreas Wenderott und Sauerbier mussten sich geschlagen geben. Die beiden letzteren verloren unglücklich im Entscheidungssatz. Somit stand es 4:5.

In der zweiten Einzelrunde konnten gleich die ersten drei Einzelspiel durch die Brüder Wenderott und Heddergott gewonnen werden. Leider verloren Sauerbier, D. Wenderott und Schneemann ihre Spiele. Letzterer nach 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz. Damit kam es erneut zum Entscheidungsdoppel. Leider verloren Heiko Wenderott und Heddergott ihr erstes Doppel mit 3:2 Sätzen und somit ging das Spiel mit 9:7 Punkten nach Bischleben.

Die anstehenden Aufgaben werden nun mindestens genauso anspruchsvoll, denn am kommende Wochenende empfangen die Schwarz-Roten die Noppenspezialisten aus Greußen.


Erneute Punkteteilung

Montag, 31. Oktober 2016, 19:43 Uhr

29.10.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Schlotheim II 8:8

Heiko Wenderott mit optimaler Punkteausbeute

Im fünften Saisonspiel der 1. Bezirksliga kam der SSV 07 Schlotheim zum Heimspiel nach Wingerode. Nach fast vier Stunden Wettkampf wurden die Punkte geteilt.

Aus den Doppelbegegnungen gingen die Wingeröder mit 1:2 Punkten als Verliere hervor. Nur Heiko Wenderott mit Gerhard Heddergott gewannen souverän ihr Duell. Andreas Wenderott und Thomas Sauerbier kämpften über fünf Sätze. Am Ende ging der Punkt jedoch an die Gäste. Michael Schneemann und David Wenderott spielten ein gutes Doppel, hatten aber im vierten Satz mit 16:18 Punkten nicht das glücklicher Ende auf ihrer Seite.

In der ersten Einzelrunde gewannen Heiko Wenderott, Andreas Wenderott und Schneemann deutlich ihre Duelle. Heddergott, Sauerbier und David Wenderott gingen als Verliere vom Tisch. Leider letztere jeweils im Entscheidungssatz. Mit einem Rückstand von 4:5 Punkten ging es in die abschließende Runde. Hier konnten Heiko Wenderott, Heddergott und David Wenderott drei Punkte für die Schwarz-Roten erspielen. Andreas Wenderott, Sauerbier und Schneemann im Entscheidungssatz konnten den Sack nicht zumachen. Daher ging es erneut in das Entscheidungsdoppel. Hier zeigten Heiko Wenderott/Gerhard Heddergott eine ganz starke Vorstellung gegen das Spitzendoppel der Gäste und gewannen mit 3:1 Sätzen.

Insgesamt war es eine gerechte Punkteteilung. Dennoch waren die Wingeröder nicht mit Fortuna im Bunde, denn von fünf Entscheidungssätzen konnte nur einer gewonnen werden. Am übernächsten Wochenende steht nun das Auswärtsspiel gegen den Bischlebener SV an.


Remis gegen Weimar

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 09:43 Uhr

15.10.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Weimar 8:8

Erstes Remis der Saison

Am vierten Spieltag der 1. Bezirksliga kam es zum ersten Aufeinandertreffen der Schwarz-Roten gegen den TTC Weimar II. Die Partie endete 8 zu 8 Unentschieden.

Die Doppelbegegnungen verliefen diesmal zugunsten der Gastgeber. Heiko Wenderott mit Gerhard Heddergott und Andreas Wenderott mit Thomas Sauerbier gewannen ihre Partien, wenn auch Letztere im Entscheidungssatz. Michael Schneemann und Martin Gumz mussten sich geschlagen geben.

Die Einzelduelle begannen im Sinne der Einheimischen, denn die Brüder Wenderott holten wieder Punkte für die Schwarz-Roten. Einen weiteren Punkt steuerte Schneemann bei. Heddergott, Sauerbier und Gumz standen mit leeren Händen da. Die zweite Einzelrunde startete demnach beim Stand von 5:4 Punkten analog, denn das erste Paarkreuz begann erneut mit zwei Einzelsiegen. Da aber leider vier Niederlagen folgten, musste das Entscheidungsdoppel über Unentschieden oder Niederlage richten. Hier behielten Andreas Wenderott und Thomas Sauerbier in beeindruckender Manier die Oberhand, so dass es eine Punkteteilung gab.

Nach einem Spieltag Pause geht es mit einem Heimspiel gegen den SSV Schlotheim weiter.


Erstmals Zwei Punkte gegen Gotha

Dienstag, 13. September 2016, 16:06 Uhr

10.09.2016

1. Mannschaft

SV Schwarz-Rot Wingerode - Gotha 9:6

Heimerfolg für die Wingeröder

Am dritten Spieltag der 1. Bezirksliga konnten die Schwarz-Roten den Bock umstoßen und wieder einen Erfolg feiern. Gegen den Gothaer SV gelang ein hart erkämpfter 9:6 Heimerfolg.

Doch zunächst gingen man aus den Doppelbegegnungen mit nur einem Punktgewinn - erspielt durch Heiko Wenderott mit Gerhard Heddergott - hervor. Andreas Wenderott und Thomas Sauerbier verloren mit 3:0 Sätzen. Michael Schneemann und David Wenderott lagen schon komfortabel mit zwei Sätzen in Führung. Doch leider ging die Partie noch im fünften Satz verloren.

In der ersten Einzelrunde erspielten Heiko, Andreas und David Wenderott die Wingeröder Punkte. Andreas Wenderott konnte dabei durch großen Kampfgeist noch ein 0:2 Satzrückstand gegen den Spitzenspieler der Gäste in einen Erfolg umwandeln.

Mit 4:5 Punkten ging es in die zweite Einzelrunde. Diese brachte nun endgültig den Durchbruch. Denn Heiko Wenderott, Andreas Wenderott, Heddergott, Schneemann und David Wenderott gewannen ihre Partien. Nur Sauerbier musste sein Spiel abgeben und damit konnten fünf von sechs Einzelpunkte gewonnen werden.

Insgesamt war es ein hartes Stück Arbeit. Doch letztlich war der entscheidende Unterschied, dass im oberen Paarkreuz alle vier Partien und im unteren Paarkreuz drei von vier Partien gewonnen werden konnte. Die nächste Partie findet am 15. Oktober gegen den TTC Weimar statt.


Wingeröder starten mit zwei Niederlagen in die Saison 2016/2017

Montag, 05. September 2016, 20:18 Uhr

2/3.09.2016

1. Mannschaft

TTV Bleicherode - SV Schwarz-Rot Wingerode 9:6

TSV Breitenworbis - SV Schwarz-Rot Wingerode 9:4

Wingeröder starten mit zwei Niederlagen in die Saison

Zum Saisonauftakt stand für die Schwarz-Roten gleich ein Doppelspieltag auf dem Programm.

Am Freitagabend ging es zum TTV Bleicherode. In der Vergangenheit ging es bis ins Entscheidungsdoppel. Doch diesmal ging das Spiel mit 9:6 verloren. Vertretungsbedingt mussten die Doppel umgestellt werden. Andreas Wenderott/ Michael Schneemann und Thomas Sauerbier mit David Wenderott konnten keine Punkte verbuchen. Nur Heiko Wenderott mit Gerhard Heddergott gewannen klar. In der ersten Einzelrunde erkämpften Heiko Wenderott, Andreas Wenderott, Heddergott und Schneemann weitere Punkte für die Wingeröder. Da Sauerbier und David Wenderott verloren, ging es mit 5:4 Punkten in die nächste Runde. Hier konnte jedoch nur noch Heiko Wenderott seinen zweiten Tageserfolg verbuchen. Damit blieben die zwei Punkte in Bleicherode.

Viel Zeit zum analysieren blieb jedoch nicht, da am Samstag ein weiteres schweres Auswärtsspiel zu absolvieren war und zwar das Derby gegen den TSV Breitenworbis. Erneut ersatzgeschwächt mussten die Doppel umgestellt werden. Thomas Sauerbier mit Gerhard Heddergott holten hier den Punkt für Wingerode. Andreas Wenderott/ Michael Schneemann und Heiko Wenderott mit Martin Gumz verloren ihre Duelle. In den Einzeln konnte erneut Heiko Wenderott seine Klasse beweisen und gewann beide Partien. Einen weiteren Erfolg feierte Andreas Wenderott. Somit ging die Partie mit 9:4 verloren.

Insgesamt waren es zwei nicht überraschende Niederlagen, da beide Mannschaften sich in der Vorsaison vor den Wingerödern einsortiert haben. In den engen Spielsituation fehlte den Schwarz-Roten das Durchsetzungsvermögen, um einen Punktgewinn zu erzielen. Als nächstes empfängt man am kommenden Wochenende den Gothaer SV.


Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19